Kreuzberg

Mieterin nach Brandstiftung verletzt

Eine Mieterin in Berlin-Kreuzberg hat sich am Mittwochabend durch eine brennende Schaumstoffmatratze an der Blücherstraße Brandverletzungen zugezogen. Die 64-Jährige hatte die von einem Unbekannten angezündete Matratze aus dem Haus auf den Hof geschleppt und sich dabei an den Unterarmen verbrannt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Andere Mieter konnten das Feuer bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Die Frau musste ärztlich behandelt werden.