Friedrichsfelde

Taxifahrer entkommt bewaffnetem Räuber

Ein 51 Jahre alter Taxifahrer ist in der Nacht zu Donnerstag in Berlin einem bewaffneten Räuber entkommen. Der unbekannte Fahrgast war am Bahnhof Friedrichsfelde-Ost in in das Taxi eingestiegen. Kurze Zeit später bedrohte er nach Angaben der Polizei an der Straße Alt-Friedrichsfelde den 51-Jährigen mit einem Messer und verlangte Geld. Der Taxifahrer kam der Aufforderung aber nicht nach, sondern verließ sein Fahrzeug. Der Räuber verfolgte ihn zwar noch kurze Zeit, brach die Verfolgung dann aber ab und flüchtete. Der Taxifahrer blieb unverletzt.