Charlottenburg

Polizei nimmt betrunkenen Autobrandstifter fest

Die Polizei hat Dienstag früh dank eines aufmerksamen Passanten einen Brandstifter in Charlottenburg festgenommen.

Der Zeuge beobachtete den 44-Jährigen kurz nach 7 Uhr beim Inbrandsetzen eines alten „Renault“ an der Gervinusstraße. Er alarmierte die Polizei, während der Täter in Richtung S-Bahnhof Charlottenburg flüchtete. Bei der anschließenden Suche stellten die Beamten den Tatverdächtigen in einem Imbiss am S-Bahnhof. Der offensichtlich alkoholisierte Brandstifter wurde festgenommen und dem zuständigen Brandkommissariat beim Landeskriminalamt überstellt.

Einige Gegenstände, die der Mann aus dem Auto entwendet und bei sich hatte, wurden der rechtmäßigen Besitzerin übergeben.