Neukölln

Senior stirbt nach Verkehrsunfall

Ein 86-Jähriger ist Freitagnachmittag an den Folgen eines Verkehrsunfalls in Neukölln verstorben. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand hatte der Mann am vergangenen Dienstag kurz nach 7 Uhr die Treptower Straße überqueren wollen und dabei den herannahenden "Skoda" eines 50-Jährigen übersehen. Der Fußgänger wurde von dem Auto erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Er kam mit Verletzungen am Kopf, am Oberkörper sowie am Bein in ein Krankenhaus, denen er nun erlag. Er ist das dritte Verkehrsopfer in diesem Jahr in Berlin.