Neukölln

Totalschaden nach Sekundenschlaf am Steuer

Gefährlicher Sekundenschlaf am Steuer wurde einer 43 Jahre alten Frau am frühen Sonnabend in Neukölln zum Verhängnis. Völlig übermüdet war sie mit ihrem Auto auf der Sonnenallee unterwegs, als sie der Schlaf übermannte. Nach Polizeiangaben verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Wagen rauschte über die Mittelinsel, riss einen Teil des Bordsteins ab und kam dann zum Stehen. Die Frau wurde verletzt in eine Klinik gebracht. Das Auto musste mit einem Totalschaden von einem Kran an den Fahrbahnrand gehoben werden.