Lichtenberg

Kampfsportler greift Fahrkartenkontrolleure an

Ein 22 Jahre alter Mann ohne Fahrausweis hat am Mittwoch mehrere Fahrkartenkontrolleure mit Schlägen und Tritten angegriffen. Zwei Kontrolleure erlitten Verletzungen im Gesicht und an den Beinen. Bundespolizisten nahmen den Täter fest.

Gegen 12.45 Uhr überprüften die vier Kontrolleure die Fahrausweise der Fahrgäste in einer S-Bahn der Linie 7. Zwischen den Bahnhöfen Nöldnerplatz und Lichtenberg erwischten sie den 22-Jährigen ohne gültigen Fahrschein. Daher forderten sie ihn auf, die Bahn mit ihnen gemeinsam am Bahnhof Lichtenberg zu verlassen. Als er sich auf dem Bahnsteig gegenüber den Kontrolleuren wegen einer Fahrpreisnacherhebung ausweisen sollte, schlug und trat er plötzlich und unvermittelt auf sie ein.

Den 27 und 33 Jahre alten Kontrolleuren gelang es schließlich, den Marzahner zu überwältigen und ihn bis zum Eintreffen einer Streife der Bundespolizei festzuhalten.

Der Täter gab an, seit fünf Jahren Mitglied eines Karatevereins zu sein. Er stand zum Tatzeitpunkt nicht unter Alkoholeinfluss.