Wittenau

Mann verprügelt Polizisten auf Bahnsteig

Im Streit um das Rauchverbot im Bahnhof hat ein 38-Jähriger zwei Polizisten in Berlin-Wittenau angegriffen. Er schlug am Mittwochabend auf einem Bahnsteig mit Fäusten auf sie ein, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Beamten blieben unverletzt. Der Mann wurde festgenommen. Ihm wurde eine Blutprobe zur Promillefeststellung abgenommen.

Ausgebrochen war der Streit, weil zwei Bahnmitarbeiter den Mann aufgefordert hatte, seine Zigarette auszumachen. Als dieser sich weigerte, riefen sie die Polizei. Der Konflikt eskalierte, als die Beamten ihn nach seinem Personalausweis fragten. Gegen den Mann wird nun strafrechtlich ermittelt.