Charlottenburg

Verkäuferin von Handy-Attrappen gefasst

In der Hoffnung, "günstig" an ein neues Mobiltelefon zu gelangen, fiel ein 20-Jähriger bereits am Sonntag in Charlottenburg auf eine Betrügerin herein. Die Frau hatte dem jungen Mann in der Kantstraße ein "Handy" verkauft. Als der Käufer seinen Neuerwerb wenig später zu Hause aufladen wollte, stellte er fest, dass es sich dabei um eine Attrappe handelte. Nachdem der 20-Jährige die Frau Montagabend kurz vor 22 Uhr wieder in der Kantstraße stehen sah, alarmierte er die Polizei. Die Beamten überprüften die 25-Jährige und fanden bei ihr fünf Handys. Ob es sich dabei auch um Attrappen handelt, konnte vor Ort nicht festgestellt werden. Außerdem war die Frau wegen dreier bestehender Haftbefehle zur Fahndung ausgeschrieben. Die Polizisten beschlagnahmten die Handys und nahmen die Frau fest. Sie wurde erkennungsdienstlich behandelt und aufgrund der bestehenden Haftbefehle für das Landeskriminalamt eingeliefert.