Baruth

Leerstehendes Schloss brennt

Ein leerstehendes Schloss hat am Donnerstagabend in Baruth (Kreis Teltow-Fläming) gebrannt. Der Brand war nach Polizeiangaben gegen 21.20 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in dem alten Gebäude ausgebrochen. Personen sind nicht verletzt worden. Nach gut zwei Stunden hatte die Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle. Die Brandursache werde am Freitagmorgen von der Kriminalpolizei ermittelt, sagte ein Polizeisprecher in Potsdam am Freitagmorgen. Die Schadenshöhe war zunächst ebenfalls unklar.