MItte

Polizei sucht Täter nach Überfall auf Taubstummer bestohlen

Die Polizei Berlin sucht mit Bildern nach einem Dieb und erhofft sich damit, Hinweise aus der Bevölkerung zu dem bislang unbekannten Täter zu bekommen.

Am Freitag, dem 10. Dezember 2010, wurde einem damals 68-jährigen, taubstummen Mann nach dem Verlassen eines Taxis die EC-Karte aus der Hand gerissen.

Das Opfer war gegen 1 Uhr am Neuener Platz auf der Beifahrerseite in ein Taxi gestiegen.

Offensichtlich, ohne dass er es bemerkte, stieg eine weitere männliche Person ein und nahm im Fond Platz. An seinem Fahrtziel, in der Osloer Straße in Gesundbrunnen, wollte der 68-Jährige mit seiner EC-Karte bezahlen. Nachdem er mehrfach vergeblich versucht hatte, seine PIN einzugeben, bezahlte er dann schließlich in bar. Hierbei hat die fremde Person vermutlich die Geheimnummer der Geldkarte erkannt. Nachdem der 68-Jährige das Taxi verlassen hatte, wurde ihm von dem Unbekannten die EC-Karte aus der Hand gerissen.

In der Folge wurde an verschiedenen Geldautomaten unberechtigt Geld abgehoben. Die eingestellten Bilder stammen vom 10.12.2010, 2 Uhr 20, aus der Sparkassenfiliale in der Urbanstraße in Kreuzberg.

Täterbeschreibung

. 20 bis 25 Jahre alt

. vermutlich Deutscher

. schlanke Figur

. ca. 190 cm groß

. dunkelblonde, kurz gelockte Haare

. die Person trug eine dunkle Stoffjacke und wirkte gut gekleidet . Sportschuhe . Umhängetasche


Die Kriminalpolizei fragt:

. Wer kennt den abgebildeten Mann?

. Wer kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?

. Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 in der Perleberger Straße 61a in Moabit unter der Telefonnummer (030) 4664 - 371 100 oder eine andere Polizeidienststelle entgegen.

Die Bilder der Gesuchten können Sie im Internet unter dem Link http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/365085/index.html einsehen.