Tiergarten

Polizei nimmt drei Autodiebe fest

Durch ihr auffälliges Verhalten haben sich in der Nacht zu Dienstag mehrere Autodiebe in Tiergarten verraten. Einer Funkstreifenwagenbesatzung fielen gegen 3.30 Uhr drei Männer an der Pohl- Ecke Flottwellstraße auf, als sie sich an einem "Audi" zu schaffen machten. Als sie die Polizisten bemerkten, flüchteten die beiden Diebe in verschiedene Richtungen.

Während einer in Richtung Schöneberger Ufer rannte, begab sich der andere zu einem in der Nähe geparkten "BMW" und beugte sich dort ins Fahrzeug, bevor er weiter in Richtung Kurfürstenstraße flüchtete.

Als der "Audi"-Fahrer versuchte davon zufahren, blockierten die Beamten mit ihrem Fahrzeug den Fluchtweg. Daraufhin versuchte der Mann, zu Fuß zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung nahmen ihn die Beamten fest.

Erste Ermittlungen ergaben, dass an dem "Audi" das Zündschloss geknackt war. In dem hinter dem "Audi" geparkten "BMW", zu dem einer der Flüchtigen Kontakt aufgenommen hatte, befanden sich noch ein 33- und ein 39-jähriger Mann, die ebenfalls festgenommen wurden.

Der "Audi", der am Montag als gestohlen gemeldet worden war, wurde der Halterin übergeben, die drei Tatverdächtigen der Kriminalpolizei überstellt. Der "BMW" wurde sichergestellt.