Kreuzberg

18-Jähriger sprüht Polizisten Farbe ins Gesicht

Ein Heranwachsender ist in der Nacht zu Samstag beim Sprayen in Kreuzberg ertappt. Polizisten überraschten den 18-Jährigen in der Mommsenstraße, als er gerade einen Rolladen besprühte und nahmen ihn vorläufig fest. Bei der anschließenden Überprüfung riss er sich los, stieß einen der Beamten mit dem Ellenbogen ins Gesicht und sprühte dem anderen Polizisten Farbe ins Gesicht. Nach einer kurzen Rangelei hatten die Einsatzkräfte den rabiaten Sprayer wieder im Griff und brachten ihn anschließend zur Blutentnahme in eine Gefangenensammelstelle. Die beiden Polizisten erlitten leichte Verletzungen bei dem Einsatz, konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen. Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen Sachbeschädigung durch Graffiti und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

( BMO )