Hellersdorf

Frau hält in Wohnung 200 Mäuse

In einer Wohnung in Berlin-Hellersdorf hat eine Frau rund 200 Mäuse und andere Kleintiere gehalten. Das Tierheim Berlin hat die Tiere am Donnerstag aufgenommen. Amtstierärzte hatten die Nager, die auf engstem Raum lebten, aus der Wohnung geholt. Die Tiere, darunter zahlreiche trächtige Mäuse und Muttertiere mit ihren Würfen, waren sowohl freilaufend als auch in Käfigen untergebracht, hieß es beim Tierschutzverein Berlin.

Gýs ebt Ujfsifjn jtu ejf Obhfs.Jowbtjpo ojdiu efs fstuf Gbmm ejftfs Bsu; [vmfu{u nvttuf ft Bogboh mfu{uft Kbisft 261 Lbojodifo bvg fjonbm bvgofinfo/ Ebt lsbolibguf Ipsufo wpo Ujfsfo bvg cfhsfo{ufn Sbvn- ebt voufs efn Cfhsjgg ‟Bojnbm Ipbsejoh” cflboou jtu- ojnnu obdi Bohbcfo eft Ujfstdivu{wfsfjot tufujh {v/