Kreuzberg

Weinflaschen stoppen U-Bahn-Verkehr

Kurioser Fund am Halleschen Tor: Am späten Dienstagabend war die Polizei zum U-Bahnhof Hallesches Tor in Berlin-Kreuzberg ausgerückt, um einen vermeintlich gefährlichen Gegenstand von den Gleisen zu entfernen. Ein Entschärfer-Team rückte an und schon nach kurzer Zeit entpuppte sich das Paket, das am oberen Bahnsteig entdeckt worden war, als harmlose Kiste mit sechs Weinflaschen, berichtete ein Polizeisprecher. Die Linien U1 und U6 konnten ab 21.40 Uhr für gut eine Stunde nicht fahren.