Uckerland

Feuerwehrmann nach Brandstiftung festgenommen

Nach dem Brand einer Scheune ist am Sonntagabend ein 20 Jahre altes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde Uckerland (Kreis Uckermark) festgenommen worden. Der junge Mann soll für mehrere Brände am Wochenende in der Region verantwortlich sein, wie die Polizei am Montag in Frankfurt (Oder) mitteilte. Festgenommen wurde er nach einem Brand im Ortsteil Hansfelde, dem nördlichsten Punkt Brandenburg. Da das Wasser der Löschteiche dort nicht ausreichte, musste die Feuerwehr die Scheune kontrolliert niederbrennen lassen.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.