Kreuzberg

Mann schlägt nach Streit in U-Bahn zu

Nach einem Streit in einer U-Bahn hat ein Mann einem 29-Jährigen gegen den Kopf geschlagen und ihn leicht verletzt. Der Geschädigte fuhr am Sonntag in einem Wagen der Linie U1, als der Unbekannte an der Station Prinzenstraße einstieg und sich neben den 29-Jährigen setzte, wie die Polizei mitteilte. Anschließend fingen die Männer einen Streit an, in dessen Verlauf der Unbekannte seinem Gegenüber zunächst gegen die Schläfe und dann gegen die Unterlippe schlug.

Als beide am Schlesischen Tor die U-Bahn verließen und der Täter außer Reichweite war, alarmierte das Opfer die Polizei. Bei der Anzeigenaufnahme stellte es fest, dass er auch beklaut worden war.