Neukölln

Taxifahrer überfährt Fußgänger

Ein 54-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag in Berlin-Neukölln von einem Taxi angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, betrat der Mann gegen 4.40 Uhr unvermittelt die Karl-Marx-Straße. Der 29 Jahre alte Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Fußgänger wurde durch den Aufprall nach oben geschleudert und blieb auf dem Dach des Autos liegen. Er erlitt dabei unter anderem schwere Verletzungen am Kopf und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.