Wilmersdorf

Metalldieb liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Die Polizei hat am Mittwochabend einen 26-jährigen Metalldieb nach einer Verfolgungsjagd quer durch das südliche Berlin in Wilmersdorf gestellt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden in seinem Transporter mehrere Rollen Kupferkabel gefunden. Diese sollen vom Hof einer Telefongesellschaft in Tempelhof stammen. Polizisten hatten den 26-Jährigen dort mit seinem Auto entdeckt. Als der Metalldieb mitbekam, dass er im Visier der Polizei steht, brauste er davon.

Dabei ging der Dieb nicht zimperlich vor, raste über Dutzende rote Ampeln, drängte ein Einsatzfahrzeug der Polizei ab und rammte anschließend einen anderen Autofahrer. In der Mecklenburgischen Straße in Wilmersdorf konnten ihn später dann mehrere Polizeifahrzeuge dann doch stoppen. Freiwillig kam er jedoch nicht aus dem gestohlen gemeldeten Transporter. Beamte mussten die Seitenscheiben einschlagen und ihn herausziehen. Er wurde vorläufig festgenommen. Zusätzlich wurde ein Haftbefehl beantragt.