Reinickendorf

Kehrfahrzeug mit "Polenböller" beworfen

Unbekannte zündeten in der Nacht zu Samstag einen so genannten "Polenböller" in Reinickendorf, wodurch zwei Fahrzeuge beschädigt wurden. Anwohner der Residenzstraße hörten gegen 22.30 Uhr einen lauten Knall und alarmierten die Polizei. Die Beamten stellten ein geparktes Kehrfahrzeug fest, dessen Frontscheibe herausgesprengt worden war. Die Splitter der Scheibe beschädigten ein vor dem Kehrfahrzeug geparktes Auto. Verletzt wurde niemand. Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ein.