Kreuzberg

Taxifahrerin gewürgt und mit Waffe bedroht

Opfer eines Überfalls wurde Freitagnacht eine Taxifahrerin in Kreuzberg. Die 42-Jährige nahm gegen 23.15 Uhr zwei junge Männer am Oranienplatz als Fahrgäste auf. In der Böcklerstraße nahm einer der auf der Rückbank sitzenden Räuber die Frau von hinten in den Würgegriff, während dessen Komplize das Opfer mit einer Schusswaffe bedrohte. Der Angegriffenen gelang es, sich zu befreien und aus dem Fahrzeug zu flüchten. Daraufhin verließen auch die beiden Täter den Wagen und rannten unerkannt davon. Die Taxifahrerin blieb unverletzt. Wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung hat ein Kriminalkommissariat der Polizeidirektion 5 die Ermittlungen übernommen.