Gesundbrunnen

Betrunkener stirbt in Polizeigewahrsam

Ein 42 Jahre alter Mann ist in Berlin in Polizeigewahrsam gestorben. Wie die Polizei mitteilte, brach der Mann am Donnerstagvormittag zusammen, als er gerade entlassen werden sollte. Ein herbeigerufener Notarzt habe erfolglos versucht, ihn wiederzubeleben. Der Mann hatte die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbracht. Nach Angaben der Polizei war der 42-Jährige am vorangegangenen Abend stark betrunken und in hilflosem Zustand im S-Bahnhof Gesundbrunnen gefunden worden. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Polizei. Dort habe ein Arzt entschieden, dass der Mann über Nacht in Gewahrsam genommen werden könne. Die Polizei erklärte, nach bisherigen Ermittlungen schließe sie ein Fremdverschulden aus. Eine Obduktion soll nun Klarheit über die Todesursache bringen.