Lichtenberg

Betrunkener Randalierer bestellte 70 Döner

Offensichtlich auf Suche nach Streit, betrat in der Nacht zu Donnerstag ein 30-jähriger Mann einen Imbiss in Lichtenberg betreten. Der offenbar alkoholisierte Mann forderte gegen 0.45 Uhr den Angestellten des Imbisses in der Weitlingstraße auf, ihm einen Döner zu machen und beleidigte ihn. Der Angestellte war irritiert über die Art der Bestellung und bereitete daher nicht sofort das gewünschte Essen zu.

Daraufhin verlangte der streitsüchtige Kunde, dass er jetzt fünf Döner haben wolle, und beleidigte den Mann erneut. Daraufhin forderte der Dönerverkäufer den Mann auf, den Imbiss zu verlassen. Allerdings war der Kunde mit seiner Bestellung und den Beleidigungen noch nicht zu Ende und forderte den Angestellten unter Beschimpfungen auf, ihm nun 70 Döner zu machen.

Als der Mitarbeiter versuchte, den Betrunkenen zum Gehen zu bewegen, kam es zu einem Handgemenge, bei dem sich beide Personen leichte Verletzungen zuzogen.

Alarmierte Polizisten beendeten den Streit stellten Strafanzeigen aus.