Neukölln

Kioskbesitzer wehrte sich gegen Räuber mit Axt

Der Besitzer eines Zeitungsladens schlug Freitagmorgen einen Räuber in Neukölln in die Flucht. Der Unbekannt betrat gegen 6 Uhr den Laden in der Braunschweiger Straße mit einer Axt in der Hand, bedrohte damit den 48-Jährigen und forderte Geld. Der Ladeninhaber reagierte sofort, indem er einen mit Kaffee gefüllten Becher über den Tresen in Richtung des Angreifers warf. Anschließend holte er einen Glasaschenbecher unter dem Tresen hervor und warf diesen ebenfalls nach dem Täter, der sich aber bereits umgedreht hatte und aus dem Geschäft flüchtete. Der "verhinderte" Räuber floh in Richtung Niemitzstraße und verlor dabei seine Sonnenbrille. Der 48-Jährige beobachtete noch, dass eine zweite Person, die bei der Tat vor dem Laden gestanden hatte, ebenfalls in dieselbe Richtung flüchtete.