Frankfurt (Oder)

Mit 600 Kilogramm Feuerwerkskörpern erwischt

610 Kilogramm Feuerwerkskörper haben Zöllner am Dienstag auf der Ladefläche eines niederländischen Lastwagens entdeckt. Der 20-jährige Fahrer und seine beiden Begleiter waren auf der Autobahn A11 nahe Hohengüstow (Uckermark) angehalten worden, teilt das Hauptzollamt Frankfurt (Oder) am Mittwoch mit. Zunächst gaben die drei Niederländer an, keine Waren mitzuführen. Ein Blick auf die Ladefläche bewies den Kontrolleuren jedoch schnell das Gegenteil.

In 36 Kartons wurde die explosive Fracht, der das in Deutschland vorgeschriebene Prüfzeichen fehlte, über die deutsch-polnische Grenze transportiert.

Der Fahrer muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Böller vernichtet.