Neukölln

Haftbefehl für drei Kneipen-Räuber

Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei haben Fahnder bereits in der Nacht zum vergangenen Sonntag eine Gruppe von Räubern festgenommen, denen gleich mehrere Taten zur Last gelegt werden.

Seit Anfang Dezember haben die vier Männer mindestens drei Überfälle auf Lokale in Neukölln und mindestens einen weiteren Raubüberfall auf einen Lokalbesucher verübt.

Die Täter gaben sich immer zunächst als Gäste aus und warteten, bis sie die letzten im Lokal waren, bedrohten dann die Angestellten mit Waffen und zwangen sie zur Herausgabe von Geld und Wertsachen.

Drei der Tatverdächtigen im Alter von 20 bis 25 Jahren wurden von den Ermittlern am Sonntag gegen 1 Uhr in einem Lokal in der Neuköllner Hobrechtstraße festgenommen, nachdem ein Tatzeuge sie wiedererkannt hatte. Sie wurden am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt und erhielten Haftbefehl. Das zuständige Raubkommissariat sucht weiterhin nach einem vierten Täter.