Charlottenburg

Betrunkener offenbar geschlagen und ausgeraubt

Am Montagabend ist ein obdachloser Mann in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Polizisten hatten gegen 19.30 Uhr Polizei am U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz den blutenden Mann am Boden liegend entdeckt. Eigenen Angaben zufolge sei der sehr stark alkoholisierte 51-Jährige von vier bis sechs Unbekannten geschlagen und anschließend seines Rucksacks beraubt worden. Dabei hatte er Schürfwunden und Prellungen im Gesicht erlitten. Eine genaue Befragung des Mannes war aufgrund der Alkoholisierung nicht möglich. Die Ermittlungen zu einem möglichen Raub dauern an.