Potsdam

Betrunkener tritt erneut auf S-Bahn-Fahrgast ein

Nur wenige Tage nach seiner Freilassung hat ein 27-Jähriger schon wieder einen Fahrgast der S-Bahn-Linie 7 angegriffen. Am Samstagnachmittag trat er ohne Grund auf einen Mann ein, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Bereits in der vergangenen Woche hatte der Mann dort mehrere Fahrgäste vergeprügelt. Er wurde daraufhin festgenommen, wenig später aber wieder entlassen.

Diesmal hatte der betrunkene Mann sein 38 Jahre altes Opfer mehrmals ins Gesicht getreten und dabei verletzt. Eine Mitarbeiterin der Bahn bemerkte die Tat am Potsdamer Hauptbahnhof und rief die Polizei. Die nahm den Täter fest und behielt ihn bis zum Abend in Gewahrsam – dann musste sie ihn erneut auf freien Fuß setzen. Ihn erwartet nun wieder ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht