Tempelhof-Schöneberg

Räuber zwingt Passanten zum Bierholen

Die Polizei hat in der Nacht zum Sonntag einen 21-jährigen Räuber gefasst, der einen Passanten zum Bierholen zwingen wollte. Der Räuber hatte sein Opfer bereits ins Gesicht geschlagen und den 23-Jährigen unter Androhung weiterer Prügel Bargeld gefordert. Weil der 23-Jährige angab, nur eine geringe Menge Münzgeld zu haben, nahm der Täter ihm das Mobiltelefon ab. Der Räuber stellte die Rückgabe in Aussicht, wenn der Angegriffene ihm ein Bier im gegenüberliegenden Supermarkt kauft. Im Supermarkt gelang es aber dem 23-jährigen, Mitarbeiter des dortigen Sicherheitsdienstes auf seine Lage aufmerksam zu machen, die den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhielten.