Lichtenrade

18-Jähriger Serienbrandstifter festgenommen

Zum Erlass eines Haftbefehls wegen Brandstiftung wird Samstag ein 18-Jähriger einem Haftrichter vorgeführt. Er war Samstagfrüh in der Groß-Ziethener Straße festgenommen worden. Dort hatte eine Anwohnerin kurz nach 2 Uhr Qualm bemerkt, der aus dem Keller ihres Hauses aufstieg. Sie alarmierte die Feuerwehr, die den Brand löschte.

Der 18-Jährige stand in der Nähe und interessierte sich auffallend für die Löscharbeiten. Einer Funkwagenbesatzung fiel das auf. Die Polizisten nahmen den jungen Mann, der Ruß an den Händen hatte, fest. Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei erhärteten den Verdacht, dass er für diese Tat verantwortlich ist und noch für weitere sieben Taten, die in der letzten Zeit in der Umgebung des jetzigen Tatortes verübt worden waren. Die Ermittlungen dauern an.