Kreuzberg

Frau vereitelt Brandstiftung an Auto

Eine aufmerksame Anwohnerin hat in Berlin-Kreuzberg einen größeren Fahrzeugbrand verhindert. Die Frau entfernte in der Nacht zum Freitag einen Brandsatz aus dem Radhaus des Autos einer Immobilienfirma. Zuvor hatte sie einen Mann beobachtet, der sich vor dem Wagen aufhielt und dann über einen Zaun flüchtete. Der Staatsschutz beim Landeskriminalamt prüft nun, ob es ein politisches Tatmotiv für den Brandstiftungsversuch gibt.

( dapd/mim )