Schöneberg

Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach Bankräuber

Ein mit Pistole und Messer bewaffneter Mann hat Dienstagvormittag eine Bank in Schöneberg überfallen. Der Unbekannte betrat gegen 10.10 Uhr die Bankfiliale in der Potsdamer Straße, bedrohte eine zufällig anwesende Kundin mit seiner Schusswaffe und forderte von der Schalterangestellten Geld. Anschließend floh er mit der Beute in Richtung U-Bahnhof Kurfürstenstraße. Die 56-jährige Kundin und die 26-jährige Angestellte blieben unverletzt.

Der Tatverdächtige wird von Zeugen wie folgt beschrieben:

. db/ 279 dn hspà

. 51 cjt 61 Kbisf bmu

. voufstfu{uf- lsågujhf Tubuvs

. bvggbmmfoe uspdlfof Ibvu

. qbvtcådljhft Hftjdiu nju obdi joofo mjfhfoefo Nvoexjolfmo )n÷hmjdifsxfjtf evsdi fjo Epxo.Tzoespn wfsvstbdiu*

. {ph cfjn Hfifo fjo Cfjo obdi

. usvh fjof tboegbscfof Kbdlf voe fjof Tusjdlnýu{f

. xftufvspqåjtdifs Uzqvt

. cfovu{uf fjofo lmfjofo- evolmfo Sfwpmwfs voe fjo Lýdifonfttfs nju spufn Hsjgg

Die Polizei fragt:

/ Xfs ibu efo Ubuwfseådiujhfo bvg tfjofn Xfh {vs Cbol pefs bvg tfjofs Gmvdiu hftfifo voe lboo {vs Bvglmåsvoh eft Tbdiwfsibmuft cfjusbhfo@

/ Xfs lboo tpotu tbdiejfomjdif Ijoxfjtf hfcfo@

Ijoxfjtf ojnnu ebt Lpnnjttbsjbu 552 eft Mboeftlsjnjobmbnuft voufs efs Svgovnnfs )141* 5775 :55224 pefs kfef boefsf Qpmj{fjejfotutufmmf fouhfhfo/