Müncheberg

Kerze verursacht Brand in Einfamilienhaus - 20.000 Euro Schaden

Eine Kerze hat in einem Einfamilienhaus in Müncheberg (Märkisch-Oderland) einen Brand verursacht. Vermutlich durch Zugluft war die Flamme an die Gardine geraten. Das Feuer griff am Montagabend schnell auf das gesamte Mobiliar über, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Die Löschversuche der 80-jährigen Eigentümerin scheiterten. Die Frau wurde sicherheitshalber zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Die untere Etage des Hauses ist vorerst unbewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.