Ostsachsen

Wolf wird nach Zusammenstoß mit Auto gesucht

In der Nähe von Rietschen (Ostsachsen) ist ein Wolf am Sonntag vor ein Auto gelaufen und hat sich beim Aufprall verletzt. Nach Angaben der sächsischen Polizei vom Montag konnte sich das Tier aber noch in den Wald zurückziehen. Die Polizei meldete den Fall dem Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“, das sich in Rietschen befindet. Nach dem Tier soll nun gesucht werden. Die Mitarbeiter des Büros waren für eine Nachfrage zunächst nicht erreichbar. Die Polizei hatte keine Zweifel an den Angaben des Autofahrers. An seinem Wagen sei ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden, hieß es. In den vergangenen fünf Jahren wurden in der Lausitz 22 Wölfe tot entdeckt, drei davon waren nachweislich erschossen worden.