Reinickendorf

Crash-Autotour von Zwölfjährigen führt zur Festnahme

Die „verräterische“ Unfallfahrt von zwei Zwölfjährigen hat am Sonntagabend in Berlin die Polizei auf die Spur eines mit Haftbefehl gesuchten Verwandten der beiden Jungs gebracht. Die beiden hatten die Autoschlüssel ihres Onkels genommen und in der Raschdorffstraße im Stadtteil Reinickendorf mehrere parkende Wagen gerammt. Ein Verwandter brachte die Spitzbuben nach Polizeiangaben verletzt ins Krankenhaus. Bei der Aufnahme des Unfalls fiel Beamten der Gesuchte auf. In einer Wohnung in der Straße Am Stand versuchten weitere Familienmitglieder, seine Festnahme zu verhindern. Ein Polizist wurde verletzt, drei Männer und eine Frau festgenommen.