Meseberg

Jagdhund findet eine Leiche

Ein Jagdhund hat am Sonntag in der Nähe des Gästehauses der Bundesregierung in Meseberg (Landkreis Oberhavel) eine Leiche gefunden. Ob es sich dabei um einen seit einigen Tagen vermissten 36-Jährigen aus Neuruppin handelt, konnte ein Polizeisprecher noch nicht sagen. Die Identität des Mannes habe aufgrund von Verletzungen noch nicht festgestellt werden können. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es aber nicht. Ein Jäger berichtete, der Hund gehöre einem Berliner Arzt. Es sei ein sechs Jahre alter Kleiner Münsterländer namens Felix.