Falkensee

Drei Schwestern reißen nach dem Schlafengehen aus

Drei kleine Mädchen aus Falkensee (Havelland) sind in der Nacht zu Samstag Richtung Berlin ausgerissen. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Nachdem die beiden fünf und sieben Jahre alten Schwestern und ihre Freundin ins Bett gebracht worden waren, schlichen sie sich leise aus dem Haus - Mütze auf den Kopf, in Jacken eingemummelt, Mal- und Spielzeug sowie Kleidung im Gepäck. Mit dem Zug sollte es zum Alexanderplatz in Berlin gehen.

Die Eltern bekamen einen Riesenschreck, als sie wenig später nach den Mädchen schauten. Doch die Erlösung folgte schnell: Zwei 18-Jährige aus Falkensee stoppten die jungen Damen am Bahnhof Finkenkrug und informierten die Polizei. „Ein völlig richtiges Verhalten“, lobte ein Sprecher die Jugendlichen.