Spandau

Mutige Passantin schlägt Straßenräuber in die Flucht

In Spandau hat am späten Sonnabend eine 50-Jährige fünf Straßenräuber in die Flucht geschlagen. Die Täter hatten gegen 22 Uhr 30 einem 21-Jährigen im Altstädter Ring das Handy entrissen und ihr Opfer zu Boden gerissen. Nachdem es dem 21-Jährigen gelungen war, sein Mobiltelefon wieder einem der Räuber wieder abzunehmen, wurde er getreten und geschlagen – auch mit einer Flasche auf den Kopf. Während mehrere Passanten nur zuschauten, schrie die 50-Jährige offenbar solange auf die Täter ein, bis diese die Flucht ergriffen. Der 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die er selbst bei einem Arzt behandeln lassen wollte.