Brandenburg

Betrunkener geht auf der Autobahn 2 spazieren

Eine Extraportion Glück hatte ein betrunkener Fußgänger, als er am Montagabend auf der A2 bei Ziesar (Brandenburg) spazieren ging. Der 29 Jahre alte Mann wurde auf der dreispurigen Autobahn seitlich von einem Auto gestreift, wie die Autobahnpolizei in Hohenwarsleben am Dienstagmorgen mitteilte. Obwohl der Unfall leicht tödlich für ihn hätte enden können, brach der Mann sich lediglich einen Arm. Vorsorglich kam er dennoch auf die Intensivstation ins Krankenhaus. Die 53 Jahre alte Autofahrerin, die den Betrunkenen angefahren hatte, blieb unverletzt.