Oder-Spree

Zwei Kinder bei Autounfall verletzt

Kurz hintereinander sind am Montagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Lawitz (Oder-Spree) zwei Kinder verletzt worden. Zwei Erwachsene erlitten zudem schwere Verletzungen.

Ein dreijähriges Mädchen musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden, nachdem ihre 52 Jahre alte Oma mit ihrem Auto auf der B112 in einer Kurve in den Gegenverkehr geraten ist, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Frau sei frontal mit dem Wagen einer 44-Jährigen zusammengestoßen. Das Auto mit Oma und Enkelin überschlug sich anschließend – und prallte gegen ein drittes Auto. Dieses landete im Straßengraben, der 57 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme fuhr überdies ein weiteres Auto auf einen Kleintransporter auf. Dabei wurde ein 8-jähriges Kind, das in dem Transporter saß, leicht verletzt. Sowohl die Unfallverursacherin als auch die 44-Jährige wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.