Leipzig

25-Jährige gestorben – Berliner dringend tatverdächtig

Die 25-Jährige, die Anfang November 2011 blutüberströmt in einem Leipziger Studentenwohnheim gefunden worden war, ist tot. Die junge Frau sei am Sonntag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Leipzig mit. Ein 27 Jahre alter Berliner gilt als dringend verdächtig, die Studentin angegriffen zu haben. Er soll die Frau in der Vergangenheit bedrängt und als Stalker verfolgt haben. Er sitzt seit dem 11. November in Untersuchungshaft. Gegen ihn werde jetzt wegen Mordes ermittelt, hieß es.