Brandenburg

Ein Verkehrstoter und 70 Verletzte am Wochenende

Am Wochenende sind in Brandenburg bei Verkehrsunfällen ein Mensch getötet und 70 weitere verletzt worden. Von Freitag bis Sonntag gab es nach Angaben des Lagezentrums in Potsdam vom Montag insgesamt 543 Unfälle. Bereits am Freitag kam ein 29-jähriger Kleintransporter-Fahrer auf der Bundesstraße 168 nahe Rietz-Neuendorf (Oder-Spree) ums Leben. Er war mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Fahrer und Beifahrer des Lkw wurden leicht verletzt. Die Strecke war nach dem Unfall stundenlang gesperrt.