Neukölln

Autofahrer stirbt bei Frontal-Aufprall auf Hauswand

Ein 57 Jahre alter Autofahrer ist am Freitag in Berlin-Neukölln frontal gegen eine Hauswand gerast und ums Leben gekommen. Möglicherweise hatte der Mann einen Herzinfarkt erlitten und war deswegen am Steuer zusammengesackt, wie ein Polizeisprecher sagte. Auf der Hermannstraße streifte das Auto plötzlich einen Linienbus, in dem keine Fahrgäste saßen, und prallte dann gegen die Hauswand. Der 57-Jährige starb noch am Unfallort. Die Busfahrerin erlitt einen Schock. Die Straße war in Höhe des Unfallortes für rund zweieinhalb Stunden gesperrt.