Beelitz (Brandenburg)

Fahrer stirbt beim Absichern seines Autos auf der A9

Bei einem Unfall ist am Dienstagabend auf der Autobahn A9 zwischen den Anschlussstellen Beelitz und Brück ein 61 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann sei aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen in die Leitplanke gefahren, teilte die Polizei in Potsdam mit. Als er ausstieg, um sein beschädigtes Auto abzusichern, wurde der 61-Jährige von einem anderen Wagen erfasst. Er starb noch am Unfallort. Die A9 war zwischen Beelitz und Brück in Richtung Leipzig mehrere Stunden lang zum Teil gesperrt.