Mahrzahn/Charlottenburg

Autobrandstifter schlagen erneut zu

Die Serie von Brandstiftungen an Autos in Berlin geht weiter: Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch Fahrzeuge in Marzahn und Charlottenburg angezündet. In der Marzahner Bärensteinstraße wurde ein 17 Jahre altes, bereits stillgelegtes Auto schwer beschädigt, wie ein Polizeisprecher sagte. Im Halemweg in Charlottenburg konnten Zeugen eine Flasche mit in Brand gesetzter Flüssigkeit gerade noch rechtzeitig unter einem Auto hervorholen, ein Taxifahrer löschte das Feuer dann endgültig. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen sind politische Motive für die Brandstiftung nicht erkennbar.