Hellersdorf

Zwei Kinder werden bei Brand verletzt

Bei einem Kellerbrand in Berlin-Hellersdorf sind am Montagabend zwei Kinder leicht verletzt worden. Ein zehn Monate alter Säugling und ein elfjähriger Junge erlitten leichte Rauchvergiftungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Feuer wurde von einem oder mehreren Unbekannten im Keller eines Wohnhauses in der Suhler Straße gelegt. Es entstand dadurch starker Rauch, bis die von Bewohnern alarmierte Feuerwehr den Brand gelöscht hatte.