Hellersdorf

Zwei Kinder bei Kellerbrand leicht verletzt

Bei einem Brand in Hellersdorf sind am Montag zwei Kinder leicht verletzt worden. Ein zehn Monate alter Säugling und ein elfjähriger Junge wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftungen von Rettungskräften versorgt, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Ein Zeuge hatte Polizei und Feuerwehr wegen Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in die Suhler Straße gerufen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte verließen bereits mehrere Bewohner das Haus, da aus dem Keller schwarze Rauchschwaden drangen. Der Brand in einem Kellerverschlag wurde von der Feuerwehr gelöscht. Ermittelt wird jetzt wegen schwerer Brandstiftung.

( dapd/tj )