Fürstenwalde

Zwei Kinder aus vermüllter Wohnung gerettet

Die Polizei hat zwei Kinder aus einer vermüllten und verdreckten Wohnung in Fürstenwalde (Oder-Spree) geholt. Die Mutter kam erst während des Einsatzes am Sonnabend völlig betrunken nach Hause, wie die Polizei in Frankfurt (Oder) berichtete.

In der Wohnung, in der auch Hundekot lag, schlief demnach der 19 Jahre alte Bruder der Frau - er war ebenfalls betrunken.

Das alarmierte Jugendamt nahm das zwei Jahre alte Mädchen und den fünf Jahre alten Jungen mit und brachte sie beim Kindernotdienst in Eisenhüttenstadt unter. Ermittelt wird wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht.

Die Polizei reagierte nach eigenen Angaben auf einen Bürgerhinweis. Ein Zeuge hatte gesehen, wie das Mädchen weinend mit einem Hund vor der Tür des Mehrfamilienhauses stand. Das sei ihm merkwürdig vorgekommen, daher habe er die Polizei gerufen.