Frankfurt (Oder)

Vermisstes Kind läuft Polizistin in die Arme

Eine ganze Nacht haben Polizisten mit einer Rettungshundestaffel in Frankfurt (Oder) nach dem vermissten zehnjährigen Lukas gesucht. Am Dienstagmorgen spazierte er einer Polizistin in die Arme, die ihn anhand der Beschreibung erkannte. Der Junge hatte bei Freunden übernachtet, weil er nicht nach Hause wollte.

Am Montag hatte er die Wohnung der Mutter verlassen, sollte aber um 19.30 Uhr wieder zurück sein. Kurz vor Mitternacht meldete die Mutter den Sohn als vermisst. Die Familie, bei der das Kind Unterschlupf fand, hatte die Mutter nicht informiert.