Friedrichshain

Mann bedroht Bahnreisende mit Messer

Ein betrunkener Mann hat in Berlin-Friedrichshain vier Männer in einer S-Bahn mit einem Messer bedroht. Der 38-Jährige hatte am Sonntagabend geschlafen, als er offenbar durch die Gespräche der vier Männer aufgeweckt wurde und nach seinem Taschenmesser griff, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Als er am Berliner Ostbahnhof ausstieg, alarmierten die Männer über den Notruf die Polizei. Diese nahm den Marzahner kurz darauf in der Koppenstraße fest, der zur Begründung sagte: „Ich wollte doch nur meine Ruhe haben.“ Der Täter war bisher nicht bei der Polizei bekannt.