Potsdam

Busfahrer mit Laserpointer geblendet

Ein durch einen Laserpointer geblendeter Busfahrer hat am Samstagabend in Potsdam kurzzeitig die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Verletzt wurde niemand, teilte die Polizeiinspektion Potsdam am Sonntag mit. Der Fahrer geriet auf die Gegenspur, die glücklicherweise gerade frei war. Der Bus war mit sechs Personen besetzt. Zwei Männer hatten von Straßenrand mit dem Pointer hantiert und auf Gegenstände gezielt. Dann blendeten sie den Fahrer mehrmals. Gegen die mutmaßlichen Täter wurden Anzeigen erstattet.